Deutschland hat 560 Milliarden Euro Finanzvermögen – Wirtschaftspolitik – FAZ

http://m.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/gute-wirtschaftslage-deutschland-hat-560-milliarden-euro-finanzvermoegen-12642251.html

Deutschland hat 560 Milliarden Euro Finanzvermögen

31.10.2013 • Hohe Steuer- und Beitragseinnahmen machen’s möglich: Der deutsche Staat steigert sein Finanzvermögen um sechs Prozent. Vor allem die Sozialversicherungen werden reicher.

Das Finanzvermögen des deutschen Staates hat sich wegen hoher Steuer- und Beitragseinnahmen kräftig vermehrt. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherung kamen Ende 2012 zusammen auf 556,6 Milliarden Euro. Das sind 6,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Statistik, die es in dieser Form allerdings erst seit 2010 gibt.

Zum Finanzvermögen gehören Bargeld, Bankeinlagen, Wertpapiere, staatliche Kredite und sonstige Forderungen wie Steuerrückstände. Sachvermögen wie Immobilien und Ländereien sind nicht enthalten. Allerdings stehen dem deutlich höhere Schulden gegenüber: Die Verbindlichkeiten beliefen sich Ende vorigen Jahres auf 2068 Milliarden Euro.

Bund hält mehr Bargeld

Am stärksten steigerte die Sozialversicherung ihren Besitz. Er erhöhte sich um 22,6 Prozent auf 107,3 Milliarden Euro. Grund sind vor allem steigende Überschüsse aufgrund der Rekordbeschäftigung und höherer Löhne. Das Finanzvermögen der Länder kletterte um 17,7 Prozent auf 153 Milliarden Euro. Hauptgrund war die Übernahme eines weiteren Milliardenportfolios von der ehemaligen WestLB durch deren Bad Bank Erste Abwicklungsanstalt (EAA). Die Kommunen kamen auf ein Plus von 8,9 Prozent auf 62,3 Milliarden Euro. Ärmer wurde lediglich der Bund: Er verlor 6,4 Prozent auf 234 Milliarden Euro.

172,4 Milliarden Euro seines Geldes hat der Staat in Bargeld und Einlagen gesteckt – ein Plus von 21,2 Prozent. Zweitgrößter Posten waren Wertpapiere mit 162,9 Milliarden Euro, was einem Minus von 2,9 Prozent entspricht. Die Summe der Ausleihungen – also vergebene Kredite – nahm um 4,5 Prozent auf 142 Milliarden Euro zu. Die sonstigen Forderungen nahmen um 0,7 Prozent auf 79,3 Milliarden Euro ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: