AUD USD Trading

  • Der AUD/USD zeigt ein erhöhtes Volumen in seinem Abwärstrend
  • Der Speculative Sentiment Index (SSI) für den AUD/USD ist +2
  • Der AUD/USD könnte durch die Schlüsselunterstützung brechen

In den letzten zwei Wochen scheint der US Dollar gegen alle anderen Währungen stärker zu werden. Wir sahen sowohl Breakout- wie Trend-Trading-Setups, da die Volatilität im Markt ebenfalls gestiegen ist. Ein gutes Beispiel eines möglichen Trade-Setups sehen wir zurzeit beim AUD/USD. Heute werden wir drei Gründe besprechen, weshalb der Aussie eine Gelegenheit zum Verkauf bietet.

Das Volumen beim AUD/USD ist gestiegen – Bärisch

Nachdem kürzlich der Real Volume Indikator als Add-on zum Trading Station Desktop zur Verfügung gestellt wurde, beobachte ich nun das Volumen während Trends, um eine Bestätigung zu erhalten. Es ist ein sehr einfach zu handhabendes Werkzeug. Wir müssen nur erkennen, dass das getradete Volumen in einem Trend steigt, um die Stärke des Trends zu bestätigen.

Beim AUD/USD sehen wir 5 bärische Kerzen in Folge, die von einem erhöhten Tages-Trading-Volumen begleitet wurden. Wir haben hier also nicht nur ein Paar mit einem deutlichen Abwärtstrend, wir sehen zudem eine starke Partizipation in der Bewegung. Dieses erhöhte Volumen rechtfertigt die Bewegung und erhöht zudem die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Trend fortsetzt. Also ist dies eine mögliche Gelegenheit, den AUD/USD zu verkaufen.

Learn Forex: AUD/USD – Abwärtstrend mit erhöhtem Volumen

Drei Gründe dafür, weshalb der AUD/USD ein Sell sein könnte

(Erstellt mit Marketscope 2.0 Charts)

Das AUD/USD Sentiment ist positiv – Bärisch

Ich liebe es, das Retail-Sentiment zu analysieren. Es ist mein Lieblingswerkzeug, und ich glaube, dass es meine Trading-Karriere zum Besseren gewendet hat. Demnach überprüfe ich immer, was das Sentiment macht, bevor ich einen Trade platziere. Für Mitglieder von DailyFXPlus.com wird der SSI zweimal täglich aktualisiert. Der nachstehende Chart zeigt den SSI beim AUD/USD im Vergleich zum aktuellen Kurs des AUD/USD.

Learn Forex: AUD/USD – Speculative Sentiment Index (SSI) – Positiv

Drei Gründe dafür, weshalb der AUD/USD ein Sell sein könnte

(Bildauszug von DailyFXPlus.com)

Das Sentiment ist oft in einer gegensätzlichen Beziehung zum Kurs. Wenn wir also einen positiven SSI haben, tendiert der Kurs dazu, zu sinken. Wir sahen in den letzten zwei Jahren meistens positive SSI-Werte für den AUD/USD, als der Kurs sank. Falls sich dieses Muster fortsetzt, könnten wir einen deutlichen Rückgang beim AUD/USD mit einem letzten Anstieg des Retail-Sentiments sehen.

AUD/USD könnte Unterstützung durchbrechen – Bärisch

Als letztes möchte ich die Aufmerksamkeit der Leser auf die wichtigen Unterstützungslevels lenken, die der AUD/USD heute erreicht hat. Mit Linien, die parallel zu den Trendlinien verlaufen, können wir ein mögliches Unterstützungslevel um 0,9030 ableiten. Es ist sehr gut möglich, dass der Aussie ab diesem Unterstützungslevel abprallt und wieder steigt, aber wenn wir sehen, dass die Tageskerze unter dieser Trendlinie schließt, bietet uns dies eine Verkaufsgelegenheit.

Learn Forex: AUD/USD könnte bald die Unterstützung brechen

Drei Gründe dafür, weshalb der AUD/USD ein Sell sein könnte

Der Chart oben zeigt unsere Trendlinie, die wir auf einem Tageschart eingezeichnet haben. Zum Zeitpunkt, als dieser Artikel geschrieben wurde, befand sich der Kurs genau auf diesem Schlüssellevel von 0,9030. Wenn der AUD/USD vor Handelsschluss heute Nachmittag unter 0,9030 tradet, könnte dies eine Gelegenheit sein, das Paar zu verkaufen und den Trade über das Wochenende zu halten. Unsere Absicht wäre dann, diese Position langfristig zu halten, was sowieso bedeuten würde, den Trade auch über die Wochenenden offen zu halten.

Down Under verkaufen (Unterstützung)

Das Ziel bei diesem Trade besteht darin abzuwarten, um zu sehen, ob der Kurs heute oder zu Wochenbeginn unter der Unterstützung schließen wird. Das Sentiment und das Volumen deuten beide auf einen tieferen AUD/USD hin, also müssen wir nur geduldig sein, bis wir den Verkauf des Paares technisch rechtfertigen können. Wie immer sollten Sie jedoch Ihre eigene Analyse durchführen, bevor Sie Trades mit Ihrem Konto platzieren. Sie können auch ein Demokonto verwenden, um Ihr Trading ohne Risiko zu üben, bevor Sie mit richtigem Geld traden.

Gutes Trading!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: